CDU Oberursel ehrt langjährige Mitglieder

Unter 2G Bedingungen traf sich die Oberurseler CDU am vergangenen Samstag, um langjährige Mitglieder zu ehren. Bei heiterer Stimmung, mit historischen und biografischen Anekdoten wurden 25, 40 und sogar 50 Jahre Mitgliedschaft gefeiert. „Uns treu verbundene Mitglieder sind ein wesentlicher Bestandteil unserer erfolgreichen Parteigeschichte. Sie haben auch in schweren Zeiten Farbe bekannt zur CDU Deutschlands und viele Jahre Ihr Engagement in den Dienst unserer Partei gestellt“, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Poppitz.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU wurden Dr. Martin Heubel, Henriette de Payrebrune de Saint-Sève sowie Elke und Gerhard Benner geehrt. Mit Stolz nahmen beide ihre Auszeichnung entgegen und stellten fest, dass es heute nicht mehr selbstverständlich sei, über Jahrzehnte einer Partei treu zu bleiben. Seit 40 Jahren dabei sind Claus-Dieter Messerschmidt und Dr. Frank Ausbüttel. „Vom Kleben der Wahlplakate bis zur Übernahme wichtiger kommunalpolitischer Posten, alle haben sie über Jahre entscheidend am Erfolg der Partei mitgewirkt“, berichtet Thomas Poppitz.

Dr. Christian Tobias, Peter Bernhard, Georg Eckinger, Kerstin Giger und der Erste Kreisbeigeordnete Thorsten Schorr wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Peter Bernhard sieht die CDU als eine große Familie. Man dürfe sich zwar streiten, aber nach außen müsse man stets zusammenhalten.

Ebenfalls für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde der Bundestags¬abgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Markus Koob. Er berichtete über seinen Weg zur CDU und seinen erfolgreichen Werdegang in der Partei. Er fand angesichts der aktuell schwierigen Situation seiner Partei aber ebenfalls mahnende Worte. Personaldebatten und inhaltliche Diskussionen über die Medien auszutragen, hält Koob für unpassend: „Natürlich müssen wir von Zeit zu Zeit hart in der Sache streiten, um zu Entscheidungen zu kommen, aber man es muss es dann auch mal gut sein lassen. Wir müssen alle gemeinsam dafür arbeiten, dass die CDU auch in 25 Jahren und darüber hinaus noch besteht. Das ist nicht selbstverständlich. Es kommt auf uns alle an“, stellte Koob klar.

Thomas Poppitz knüpfte für sein Schlusswort daran an: Von der Erfahrung der „alten Hasen“ profitieren und gemeinsam mit den „jungen Wilden“ die Partei gestalten. Auf diese Weise könne die Zukunft gelingen.

Foto: v.l. Bundestagsabgeordneter Markus Koob, Erster Kreisbeigeordneter Thorsten Schorr, Claus-Dieter Messerschmidt, Georg Eckinger, Dr. Christian Tobias, Kerstin Giger, Dr. Martin Heubel, Henriette de Payrebrune de Saint-Sève, Dr. Frank Ausbüttel, Elke Benner, Peter Bernhard, Gerhard Benner und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Poppitz (Quelle: Privat)

Führungsteam des CDU Stadtverbands verjüngt sich

Mit großer Motivation, Willen und Mut zur Erneuerung hat der neue Vorstand der CDU Oberursel nach der Jahreshauptversammlung die Arbeit aufgenommen. Viel Rückenwind kam dabei von den Mitgliedern, die ihrem Spitzenpersonal klar das Vertrauen ausgesprochen haben.

Als Vorsitzender wurde Thomas Poppitz im Amt bestätigt. Unterstützt wird er von drei Stellvertretern: Ronja Quooß, Kerstin Giger und – neu dabei – Martin Bollinger. Der Vorsitzende der JU Oberursel löst den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Markus Koob ab.

Ebenfalls neu im Vorstand ist Nadja Hallert als Mitgliederbeauftragte. Sie übernimmt das Amt von Julia Kraft, die dem Vorstand als Beisitzerin erhalten bleibt.

Mit überzeugenden Ergebnissen in ihren Ämtern bestätigt wurden Schatzmeister Johannes von Stietencron und Dominic Ebert als Schriftführer.

Christine Förder, Christian Steffek und Michael Reuter wurden als Beisitzer im Vorstand bestätigt. Neu dabei sind Swaantje Stelling, Peter Haas, Marcus Hergenhan, Julia Kraft und Mario Posavec.

Minutenlangen Applaus bekam Carsten Trumpp für seinen sehr engagiert geführten Wahlkampf um das Bürgermeisteramt. Mit 48,5% war er der neuen Amtsinhaberin in der Stichwahl nur sehr knapp unterlegen.

Insgesamt zog die Mitgliederversammlung ein positives Resümee aus den Wahlen und sieht den Stadtverband und seine Mandatsträger auf dem richtigen Weg.

Der neue Vorstand v.l.n.r.: Swaantje Stelling, Peter Haas, Martin Bollinger, 1. Kreisbeigeordneter Thorsten Schorr, Ronja Quooß, Jens Uhlig, Thomas Poppitz, Johannes von Stietencron, Nadja Hallert, Dominik Ebert, Christine Förder, Mario Posavec, Marcus Hergenhan, Michael Reuter, Stadtverordnetenvorsteher Lothar Köhler, Landrat Ulrich Krebs

Viel Applaus für Carsten Trumpp v.l.n.r.: Martin Bollinger, Carsten Trumpp, Thomas Poppitz

CDU-Fraktion nominiert Jens Uhlig als Stadtrat

Die CDU-Stadtverordnetenfraktion hat ihren Vorsitzenden Jens Uhlig gebeten sich als hauptamtlicher Stadtrat in Oberursel zu bewerben. Die Stadtverordnetenversammlung hat jetzt das gesetzlich vorgeschriebene Verfahren zur Besetzung der seit 2019 vakanten Stelle des zweiten hauptamtlichen Stadtrates in Gang gesetzt. Michael Reuter, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Thomas Poppitz, der Vorsitzende der Oberurseler CDU, teilten das Ergebnis der Fraktionsberatungen mit und bezeichneten Uhligs Bewerbung als "starkes Signal für Oberursel".

Uhlig stand wohl wie kaum eine weitere Person in den letzten Jahren für die CDU in der Kommunalpolitik. Bereits im Jahr 2009 wählten die Christdemokraten den heute 48-Jährigen Diplom-Kaufmann zu ihrem Vorsitzenden. Dieses Amt hat er bis heute inne. Beruflich ist Uhlig, der unter anderem in Leipzig, Sidney und Frankfurt am Main studierte, bei einem der größten deutschen Leasingunternehmen tätig und verantwortet dort die Planung und Durchführung von Projekten. Jens Uhlig ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Der begeisterte Mountain-Biker und Bergwanderer lebt seit seinem vierten Lebensjahr in Oberursel.

Michael Reuter und Thomas Poppitz erläuterten das Verfahren der Kandidatenfindung in der CDU. "Bevor wir über konkrete Personen gesprochen haben, wurde einvernehmlich festgelegt, welches Profil eine Persönlichkeit haben muss, die wir für ein Leitungsamt in der Stadtverwaltung vorschlagen. Teamfähigkeit, Durchsetzungskraft, Lebens- und Berfufserfahrung und Werteorientierung waren Begriffe, die für uns alle ganz entscheidend waren.", betonte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Thomas Poppitz: "Natürlich haben wir mit mehreren Persönlichkeiten in unseren Reihen Gespräche geführt, am Ende einigte sich die Fraktion aber sehr eindeutig auf Jens Uhlig. Wir bitten ihn sich zu bewerben und sind zuversichtlich, dass auch andere Fraktionen ihn als kompetenten, fairen und engagierten Politiker kennen- und schätzen gelernt haben.", ergänzte Thomas Poppitz, der darauf hinwies, dass die CDU als stärkste politische Kraft in Oberursel im hauptamtlichen Magistrat vertreten sein müsse.

Jens Uhlig selbst erklärte zu seiner Motivation für den Wechsel ins politische Hauptamt: "Kommunalpolitik ist für mich nicht nur ein Hobby, sondern eine Leidenschaft, die mich antreibt und motiviert. Ich möchte meine Heimatstadt mitgestalten. Oberursel liegt mir am Herzen. Die Werte, die ich mit meiner CDU-Mitgliedschaft verbinde – Soziale Marktwirtschaft, respektvolles Miteinander aller Bürger unseres Landes, solide Finanzen, ein zuverlässiger und sicherer Staat, Erhalt der Schöpfung und Schutz der Natur sowie Pflege unseres Vereinswesens – das ist es, wofür ich mich in der CDU engagiere und wofür ich mich im Magistrat einsetzen will."

Die Homepage der CDU Oberursel gibt Ihnen einen Einblick über unsere politischen Arbeiten, unsere Ziele und Ideen sowie Informationen zu den Gremien und den Stadtteilverbänden Oberursel-Mitte, Bommersheim, Oberstedten, Stierstadt und Weißkirchen. In unserem Internetangebot finden Sie zudem Hinweise zu unseren Mitgliedern im Vorstand, Magistrat und Fraktion sowie zu den Ortsbeiräten.

Natürlich lebt eine Homepage vom Input von Aussen, daher freuen wir uns immer über Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Sind Sie interessiert uns zu unterstützen? Dann laden wir Sie sehr herzlich zu unseren Veranstaltungen ein. Beteiligen Sie sich aktiv in unseren politischen Arbeitsgruppen, bringen Sie Ihre Ideen engagiert ein oder wenden Sie sich bei Fragen, Vorschlägen und Anregungen gerne persönlich oder per Mail an uns.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, freuen uns sehr über Ihr Interesse und danken Ihnen für Ihren Besuch auf unserer Seite.

Ihr Thomas Poppitz

Vorsitzender CDU Stadtverband Oberursel