Ferienfraktion der CDU in Oberursel Mitte

Am Montag, den 08. Juli hat die CDU-Fraktion der Oberurseler Stadtverordnetenversammlung ihre zweite Ferienfraktion dieses Sommers veranstaltet. Geführt von Stadtführerin Marion Unger begingen die Stadtverordneten die Bleiche, die Wiese der Oberurseler „Feyerey“ sowie einen Teil des Mühlgrabens. Entlang des Weges wurden die Probleme dieses Teils der Altstadt sowie deren Lösung erörtert. Angesprochen wurde die Parkplatzsituation and der Bleiche, die durch eine Öffnung des hinteren Teils der Bleiche entschärft werden könnte. Zur Sprache kam auch der teils mangelhafte Zustand des Bachfädchens und des Mühlgrabens, welche dringend saniert und erhalten werden müssen. Der Urselbach soll ungestört fließen können. Außerdem soll durch eine Erneuerung der Begrenzungen ein Unterspülen der angrenzenden Flächen, wie der „Feyerey“-Wiese, verhindert werden. Außerdem soll die Frischluftschneise, welche die „Feyerey“-Wiese mit der Bleiche verbindet, durch gezielte Eingriffe in die Baumreihe wieder geöffnet werden. So kann, vor allem im Hochsommer, wieder frische Luft in die Oberurseler Innenstadt ziehen. Den Fraktionsmitgliedern ist es wichtig, diesen Teil der Oberurseler Altstadt, der, wie der Mühlgraben, zu den hessischen Landesdenkmälern zählt, zu erhalten.

« Politik trifft Ebbelwoi am 10.05.2019